Über mich

Zur Person Michael Schlimpen

Bereits in früher Jugend nannte man mich „Kräutermichel“.
Ich habe mein Leben der Natur, allen voran den Heilpflanzen verschrieben.
Als Heilpraktiker vereine ich meinen schulmedizinischen Werdegang im Rettungsdienst in Form von Laboruntersuchungen, gerätegestützter Diagnostik und Infusionstherapien  mit meiner Liebe zu den Heilpflanzen in Form von Heilpflanzen- & Teekunde, Aromatherapie und der Sonderrichtung Spagyrik.

Michael Schlimpen

geboren: 
am 05.09.1978 in Adenau

Schule:
 Abitur 1997 am Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun

Zivildienst: 
1997 – 1998 in der Alkohol- und Medikamentenklinik „Thommener Höhe

Sonstiges:
 Diverse Reisen nach Spanien, Tschechien, Kroatien, Irland und Australien

Die Berufsbezeichnung lautet: Heilpraktiker

Beruflicher Werdegang

Schulmedizin

Die schulmedizinische Ausbildung erfolgte von Herbst 1999 bis Herbst 2000 an den deutschen Paracelsus Schulen Koblenz und von Herbst 2002 bis Herbst 2004 an der Heilpraktikerschule Leyendecker in Bad Breisig. Die amtsärztliche Überprüfung im Gesundheitsamt Mainz erfolgte im November 2004

Akupunktur

Die Ausbildung in Körper- und Ohrakupunktur erfolgte an den Deutschen Paracelsus Schulen unter der Leitung von Professor (China) HP Thews. Die Ausbildung in Akupunktur durfte ich mit einer Abschlussarbeit untermauern. Sie umfasst Grundlagen der TCM, Diagnostik und die verschiedenen Krankheitsbilder innerhalb der TCM mit einer Spezialisierung auf gynäkologische Erkrankungen. Die umfangreiche Abschlussarbeit umfasst ca. 250 Seiten.

Themen der Ausbildung:

  • Grundlagen, Akupunkturpunkte und Meridiansystem gemäß TCM
  • Diagnostik gemäß TCM
  • Zang Fu – Theorie
  • Krankheitsbilder TCM
  • TCM-Akupunktur in der Gynäkologie

Außerdem erfolgte noch ein Akupunktur-Intensivkurs. Gesamt-Stundenzahl der Akupunkturausbildung: 280 Unterrichtsstunden.

Phytotherapie

Die Ausbildung in Phytotherapie wurde an der renommierten Heilpflanzenschule Phytaro, Dortmund absolviert.

Die Schule wird vom Fachverband „Bund Deutscher Heilpraktiker“ empfohlen, und ist durch diesen zertifiziert.

Die Ausbildung umfasste:

  • Grundlagen der Phytotherapie
  • Grundlagen der Aromatherapie
  • Phyto-&Aromatherapeutische Behandlung, Semiotik, Monographien
  • Pflanzenheilkunde der Hildegard von Bingen
  • Pflanzenheilkunde des Mittelalters
  • Signaturenlehre und das Wesen der Pflanze
  • biologische Krebstherapie
  • Spagyrik
  • Räuchern
  • Eneagramme
  • Pflanzen und ätherische Öle für Geist und Seele
  • Praktisches, wie Wickel und Auflagen, Herstellen von Tinkturen, Mazeraten, Salben und Cremes..

Gesamt-Stundenzahl der Phytotherapieausbildung: 280 Unterrichtsstunden.

In diesem Bereich erfolgten einige aufbauende und weiterführende Fortbildungen in regelmäßigen Abständen.

Qigong

Ausbildung zum Qigong-Lehrer (mindestens 500 Unterrichtsstunden) fand seit Mai 2005 an der Wushan International in Aachen unter Leitung von Paul Shoju Schwerdt statt, der seit über 30 Jahren einen Lehrauftrag aus China in Deutschland inne hat.

TuiNa AnMo

Die Ausbildung in TuiNa AnMo, der chinesischen manuellen und Chirotherapie erfolgte bei dem Fachverband „Freie Heilpraktiker e.V.“ unter der Leitung von Prof. (China) Dr.med.Fan Lin im Herbst / Winter 2005 in Düsseldorf.

Persönlichkeit

  • Die Spielregeln des Erfolgs, Pallas-Seminare (2000 – 2001)
  • Die Spielregeln der Erfüllung, Pallas-Seminare (2001 – 2002)
  • Die Spielregeln des Erfolgs, Pallas-Seminare (2010 – 2011)
  • Die Spielregeln der Erfüllung, Pallas-Seminare (2011 – 2012)
  • Die Spielregeln für innere Freiheit und Harmonie, Pallas-Seminare (2013)

Weitere  Informationen zu den Pallas-Seminaren finden Sie unter: www.pallas-seminare.de

  • Self-Coaching-Ausbildung, Bodo-Deletz-Akademie (2017, 52-Wochen-Ausbildung)

Sonstiges

Neben diesen Schwerpunkten erfolgten weitere Fortbildungen in den Bereichen Phytotherapie, Spagyrik, Homöopathie, Kinesiologie, symptomatische Schmerztherapie und MORA.

Mitgliedschaften

  • Mitglied im Fachverband „Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) e.V.“
  • Mitglied im Verband „Forschungskreis Alchemie e.V.“

Sonstige Tätigkeiten

  • Dozent der IfaH-Kelberg (u.a. für den Physiotherapeutenverband VPT)
  • Referent für die Labor L+S AG „Team Enterosan“ für Stuhl-, Vaginal- & Speicheldiagnostik
  • Referent für das HSI-Spagyrik Institut für spagyrische Funktionsanalysen & spagyrische Eigenblut /-urintherapie
  • Referent für das HIB Blutanalyse Labor für Labordiagnostik & Indikationstage
  • Referent & Autor für die Firma Soluna für alchemistische Betrachtungen & spagyrische Therapiekonzepte
  • Referent auf verschiedenen Kongressen diverser Verbände
  • Dozent bei firmeninternen Schulungen

Autorentätigkeiten

  • Autor diverser Fachartikel bei verschiedenen Verlagen, wie z.B.:
    • WIR Heilpraktiker
    • Naturheilpraxis
    • DHZ
    • CO’MED
    • EBIFORUM (Schweiz)
  • Autor bei diversen Buchprojekten, wie z.B.:
    • Erfolgsrezepte in der Naturheilpraxis, Haug Verlag
    • Osteopathie & Naturheilkunde (in Bearbeitung)